Magieregeln

Magie wirken und lernen(Testversion):

In jeder Klasse ist es möglich Zaubersprüche zu lernen doch das ist enorm kostspielig wenn man nicht in einer Magierklasse ist. Zum einen muß man die Zauber teuer bezahlen die man erlernen möchte und zum anderen muß man auch die Lehrer die es einem beibringen sollen teuer bezahlen. Daher lohnen sich prinzipiell nur einfache und schwache Zauber zum lernen ausserhalb einer Magieklasse. Zudem muß man als Nicht-Magier + 1 Monat Lernzeit pro Zauber dazu rechnen und das allein für schwache Zauber. Für mittelstarke Zauber sind es + 4 Monate zu der normalen Lernzeit und für starke Zauber sind es +9 Monate pro Zauber.

Je höher man allerdings in einer Kriegerklasse z.b. aufsteigt um so höher ist die Wahrscheinlichkeit die besten und stärksten Zauber wieder zu verlernen sofern man es sich überhaupt leisten konnte sie zu erlernen.

Die Prozentsätze sind die gleichen wie im Kampfsystem.

Zauber + Boni/Malus+ Intelligenz + Willensstärke + Konstitution = Erfolgschance
+ Rangbedingten Prozentsatz= Wirkungsdauer

Wenn ein Zauber als Konter gewirkt wird muß der Endwert des Zaubers über dem des Erstzaubernden liegen um den Zauber aufzuheben.

Wenn man einen Schutz/Verteidigungszauber wirkt werden die Endwerte gegeneinander gestellt. Überwiegt der Verteidigungs/zauberendwert verpufft der Angriff wirkungslos. Liegt der Angriffs/zauberendwert höher als der Verteidigungs/zauberendwert ist die Differenz der Schadensendwert der abzuziehen ist von den Lp oder je nachdem gegen was sich der Zauber gerichtet hat.



News
 
Die Seite ist endlich fertig, so wie es aussieht, es hat lange gedauert, aber die Arbeit hat sich gelohnt! Viel Spaß beim Durchlesen und auch beim Spielen.
 
Heute waren schon 1 Besucher (8 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden