Krieg der Fürstenhäuser
Der Krieg der Fürstenhäuser ist eine Sache, die nur die Dunmer betrifft. Seit Urzeiten treten sechs verschiedene Fürstenhäuser für die Interessen ihres Volkes ein, sie fungieren sozusagen als politische Parteien. Und wie es in der Politik nunmal ist, stehen diese Parteien im ständigen Krieg miteinander. Nur in seltenen Fällen wird jener Krieg wirklich öffentlich ausgetragen, oftmals sind es eher kleine Fehden, bei denen die Morag Tong als ausführende Kraft eingesetzt wird. Diese dunmerische Assassinengilde ist die einzige zugelassene Gilde, die sich in diesem Kampf einmischen darf und mittels Erlassen Ratsmitglieder der einzelnen Häuser heimtückisch ermordet. Damit macht sich kein adliger Dunmer die Hände schmutzig, ein Mord hätte den sofortigen Ausschluss aus dem jeweiligen Fürstenhaus zur Folge - so denn der Täter erwischt wird, heißt das. Doch niemand würde es wagen, einem Rat eines Fürstenhauses zu unterstellen, er hätte einen Morag Tong-Assassinen angeheuert um seine Feinde auszuschalten. Im folgenden werden die Traditionen der einzelnen Fürstenhäuser und auch ihre politischen Standpunkte näher erläutert.

News
 
Die Seite ist endlich fertig, so wie es aussieht, es hat lange gedauert, aber die Arbeit hat sich gelohnt! Viel Spaß beim Durchlesen und auch beim Spielen.
 
Heute waren schon 3 Besucher (4 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden