Gilden


Gilden:

Camonna Tong:

Die Cammona Tong ist ein altes Verbrechersyndikat aus Morrowind. Sie hält an den Traditionen Morrowinds,
wie z.B. der Sklaverei, fest. Aus diesem Grund hegen sie auch wenig Symphatie für die Fremdlinge aus dem
Kaiserreich. Genauso steht es um die Diebesgilde, einer neuen Organisation von Verbrechern. Zwischen diesen
Organisationen herrscht ein teilweise blutiger Konkurrenzkampf.


Diebesgilde:

Die Diebesgilde ist eine inoffizielle Vereinigung von Menschen, die nicht davor zurückschrecken, andere zu
bestehlen. Sie bezeichnen sich selbst als "Die Finger des Graufuchses". Jedes Mitglied stiehlt nach eigenem
Ermessen. Die Gilde hilft oder behindert bei keinem Einbruch. Die Diebesgilde versucht unentdeckt zu bleiben,
trotzdem gibt es einige, die zumindest ahnen, dass es sie gibt, außerdem gibt es da noch einige Wachen, die
von der Diebesgilde wissen, aber dicht halten, da es ihrem Vorteil dient. Jeder kann nach seinem eigenen
Ermessen stehlen, aber solltest du vom Graufuchs persönlich berufen werden, ihm einen Dienst zu erweisen,
musst du einwilligen, ihm zu helfen. Die beste Informationsquelle sind die in den Städten ansässigen Bettler.
Sie geben dir, bei einer kleinen Spende von einem Septim, wichtige Informationen preis, denn sie haben einen
guten Draht zum Graufuchs.

Beförderung
Um im Rang aufzusteigen. musst du dir gestellte Aufgaben erledigen und das bei den Beutezügen gestohlene Diebesgut
bei einem der Hehler der Diebesgilde verkaufen. Ab einer bestimmten Hehlersumme bekommt man dann einen besseren
Hehler sowie einen höheren Rang.

Regeln
Bestehle nie andere Gildenmitglieder
Tötet niemanden außer Mitglieder der Dunklen Bruderschaft. Tiere und Monster dürfen bei Bedarf getötet werden.
Stehle niemals von Bettlern oder Landarbeitern, denn Bettler stehen unter dem besonderen Schutz des Graufuchses.
Bei Verletzung einer dieser Regeln wird das Mitglied sofort aus der Gilde ausgeschlossen. Tötest du jemanden, sei
es ein Mitglied oder ein einfacher Bürger, so muss einen Blutpreis an einen der Gildenältesten entrichtet werden.


Dunkelforst-Rotte:

Die Dunkelforst Rotte ist eine Vereinigung ehemaliger kaiserlicher Söldner, welche nach einer Niederlage die Gilde
gründeten und das Gildenhaus in Leyawiin aufbauten. Es ist das einzige Gildenhaus der Dunkelforst Rotte in Cyrodiil.
Sie bieten ihre Dienste recht günstig an und verstoßen zuweilen gern gegen die alten Regeln der ehemaligen Kämpfer-
Gilden.

 

Magiergilde:

Die Magiergilde ist eine Vereinigung von Menschen, die die Förderung sowohl von Gelehrten der Magie,
als auch der bestehenden Gesetze hinsichtlich der ordnungsgemäßen Anwendung der Magie zu unterstützen
versucht. Aufgabe der Gilde ist die Sammlung, Aufbewahrung und Verbreitung von magischen Kenntnissen
unter besonderer Berücksichtigung der Gewährleistung, dass diese Kenntnisse allen Bürger von Tamriel
zugute kommen.

Der Psijic-Orden (gegründet im Jahre 1Ä 20) auf der Insel Artaeum war der Vorläufer der heutigen
Magiergilde. Die Magiergilde wurde im Jahr 230 der zweiten Ära auf der Insel Summerset durch Vanus
Galerion und Rilis XII nach den Vorsätzen des Psijic-Orden gegründet, aber im Laufe der Zeit
entwickelte die Magiergilde ihre eigenen Richtlinien. Später wurde sie durch das "Gildengesetz"
des Potentaten Versidue-Shaie bekräftig.

Vergehen gegen andere Mitglieder der Gilde werden strengstens geahndet.
Ob ein Mitglied aus der Gilde außgestoßen wird erscheidet einzig und allein der Erzmagier.
Bei einem Vergehen gegen ein Mitglied der Gilde, wird der Täter umgehend aus der Gilde
ausgestoßen, ob es Mord war oder nur Diebstahl spielt dabei keine Rolle.


Morag Tong:

Die Morag Tong ist eine im Geheimen operierende und vom ehemaligen Kaiserreich kaum unterstützte
Mörder-Gilde, die hauptsächlich in der Provinz Morrowind zu finden war doch nun auch in ganz Tamriel.
Die Morag Tong nimmt nur offizielle Aufträge, Erlasse genannt, an. Wird der Mörder bei seiner Arbeit
entdeckt, kann er den Wachen den Erlass präsentieren und kommt ungeschoren davon. Die
Asassinen der Morag Tong sind bei den Fürstenhäusern sehr beliebt. Sie dienen als subtiles
Mittel um Angehörige anderer Fürstenhäuser umzubringen und können so gleichzeitig rufschädigende
Straßenkämpfe bzw. einen offenen Krieg der Fürstenhäuser vermeiden.

 

Militär:

Als Militär werden die offiziellen Streitkräfte einer Nation, einer Provinz oder einer starken Organisation oder Institution bezeichnet.
Es gibt verschiedene Berufsklassen innerhalb des Militär. Zb. Ordens und Tempel wie auch Stadtwachen.

In der ehemals kaiserlichen Provinz Cyrodiil unterhält jede Grafschaft mit den Stadtwachen eine eigene, kleine Militärstreitmacht zur Sicherung
der Städte, Dörfer und Bürger in den Grafschaften.

Die Organisationen der Kriegswappenträger und der Ordinatoren sind zwei militärische Gruppierungen des Tribunalstempels, welche zur
Verteidigung der Insel Vvardenfell vor den Kreaturen des Roten Berges und der Verfolgung von Ketzern und Kriminellen dienen. Jedoch
sind inzwischen Ordinatoren und Kriegswappenträger nicht nur in Vvardenfell stationiert.

Es gibt keine weiterreichenden Ränge. Die Ordinatoren werden von den Tempelmeistern befehligt.

 

Tribunal:

Als Tribunal bezeichnete man auch damals in Morrowind den Tribunals Tempel, der die alte Religion und Tempeltraditionen der Dunmer
repräsentierte und verehrte dort die lebenden Halbgötter Vivec, Almalexia und Sotha Sil, die neben Nerevar - die Gründer des ersten
Pan-Dunmerischen Rates sind.

Sie führten damals die großen Schlachten gegen die Feinde Morrowinds und trafen sich häufig in der strategisch wichtigen Stadt
Balmora, um ihre Angriffe zu planen und auszuführen.

Einst lebten sie mit dem dunmerischen Volk in der Öffentlichkeit, aber seit der Schlacht um die göttliche Macht am Roten Berg,
mussten sie einen Großteil der Kraft für die Erhaltung des Geisterwalls - der alles Übel des Sharmat Dagoth Urs von Morrowind
fernhielt - aufwenden, so dass sie lange sehr zurückgezogen lebten.

Nachdem aber Sharmat Dagoth Ur vernichtet worden ist und die Aschepest in Morrowind wütete haben sie sich auf andere Teile Tamriels
verteilt. Wo genau weiß man nicht genau doch man sagt: "Wer fest im glauben ist darf ihrem Ruf folgen und dienen".
Was nichts anderes heißt: "Glaub dran und wir melden uns bei dir".

 


Totenbeschwörer:

Nach der Ermordung des Wurmkönigs und seiner Anhänger wurde auf der letzten Totenbeschwörertagung beschlossen eine kleine
"vernünftige" Gilde zu schaffen. Gut, mit rechten Dingen ging es da auch nicht zu aber immerhin kümmern sie sich nur um
ihren eigenen Kram und lassen nicht viel von sich hören so das eben nicht sonderlich viel bekannt ist über sie.

Gerüchten zu folge sollen sie ein Gildenhaus in Dreckhack haben.

Angeblich soll der Gildenmeister ein ziemlich verrückter rothaariger Kauz sein, der auf Zombieweibchen steht.

 

Gildenränge:

Stufe

Camonna Tong

Diebesgilde

Dunkelforst-Rotte

Magiergilde

Morag Tong

Tribunal

1

Mitwisser

Taschendieb

Mitglied auf Probe

Anhänger

Komplize

Novize

2

Handlanger

Straßenräuber

Rottenmitglied

Lehrling

Blinder Knecht

Geweihter

3

Helfer

Bandit

-

Geselle

Knecht

Acolyt

4

Komplize

Wegelagerer

-

Illusionist

Weißer Knecht

Adept

5

Mörder

Katze

-

Beschwörer

Denker

Kurator

6

Dolch

Schatten

-

Magier

Bruder

Jünger

7

Hammer

Meisterdieb

-

Hexenmeister

Eingeweihter

Prophet

8

Eingeweihter

Graufuchs

-

Zauberer

Meister

Meister

9

Herostrat

-

-

Meisterzauberer

Erhabener Meister

Patriarch

10

Graue Eminenz

-

-

Erzmagier

Großmeister

-



News
 
Die Seite ist endlich fertig, so wie es aussieht, es hat lange gedauert, aber die Arbeit hat sich gelohnt! Viel Spaß beim Durchlesen und auch beim Spielen.
 
Heute waren schon 2 Besucher (70 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden